Klassische Musik online - Aktuelles, Konzerte, Biographien, Musik & Videos im Netz.

Klassische Musik und Oper von Classissima

Richard Wagner

Mittwoch 24. August 2016


nmz - neue musikzeitung

15. August

Sakral-Triumph und Freiluft-Ernüchterung: Wagners „Rheingold“ beim Kulturwald in Aldersbach

nmz - neue musikzeitungVom idealen Aufführungsort für seine Opern hatte Richard Wagner sehr genaue Vorstellungen. Das Bayreuther Festspielhaus legt davon eindrucksvoll Zeugnis ab. Hätten die beiden Aldersbacher „Rheingold“-Aufführungen – zunächst in der Klosterkirche, dann auf der Freilichtbühne – ihm hier ganz neue Perspektiven eröffnet, hätte er sie denn erleben können? Im ersten Fall vielleicht, im zweiten wohl eher nicht. Hauptbild:  Weiterlesen

nmz - KIZ-Nachrichten

12. August

Dirigent Rattle: Wagner kann einen wahnsinnig machen

Musik von Richard Wagner kann nach Ansicht des britischen Dirigenten Sir Simon Rattle zur Gefahr werden. „Wagners „Tristan“ kann einen wahnsinnig machen“, sagte der Chef der Berliner Philharmoniker dem Magazin der „Süddeutschen Zeitung“. „Die narkotische Musik kann zur Obsession werden.“ „Als ich meinen ersten „Tristan“ dirigiert habe, stand ein Eimer neben mir, damit ich mich jederzeit übergeben konnte, so schlecht und schwindelig war mir“, verriet Rattle. Wenn er über einen längeren Zeitraum Wagner probe, wache er nachts auf und spüre, wie die Musik in ihm arbeite. Sie habe ihn im Griff und sauge ihn wie ein Parasit aus, sagte der 61-Jährige, der im Herbst 2017 Chefdirigent des London Symphony Orchestra wird.  




ouverture

11. August

Meinem Kinde (Gramola)

Lieder für Kinder und Lieder über Kinder erklingen auf dieser CD. Sopranistin Ute Ziemer und ihr Klavierbegleiter Julian Riem haben ein Programm zusammengestellt, dass neben Bekannten auch etliche Überraschungen bietet. So hat der 26jährige Richard Wagner (1813 bis 1883) mit Dors, mon enfant in seinen Trois mélodies ein berühren- des Wiegenlied geschaffen.  Auch Komponisten wie Alexander Zemlinsky (1871 bis 1942, Hermann Zilcher (1881 bis 1948), Hugo Wolf (1860 bis 1903) und Max Reger (1873 bis 1916) hätte man in dieser Reihe nicht unbedingt vermutet. Auch Franz Schubert (1797 bis1828), Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 bis 1847) und der finnische Liedkomponist Yrjö Kilpinnen (1892 bis 1959), der in Berlin und Wien studiert hat, sind mit Werken vertreten. Die Kanzonette La Ninna nanna von Gaetano Donizetti (1797 bis 1848) fällt ein wenig aus dem Rahmen; sie gibt zwar vor, ein Wiegenlied zu sein, doch sie ähnelt eher einer Opernarie mit vorangestelltem Rezitativ.  Nicht fehlen dürfen in einem solchen Programm Lieder von Wolfgang Amadeus Mozart (1756 bis 1791), Robert Schumann (1810 bis 1856) und Richard Strauss (1864 bis 1949). Sie hatten alle selbst Kinder; doch mit die schönsten und bekanntesten Melodien, die man dem Nachwuchs noch heute gern singt, schuf Johannes Brahms (1833 bis 1897), der zwar mit- unter heftig verliebt war, aber dennoch bis an sein Lebensende Junggeselle blieb.  Ute Ziemer, die diese CD ihrer 2013 geborenen Tochter gewidmet hat, gestaltet die Lieder klug und abwechslungsreich. Begleitet wird sie erneut von Julian Riem, der für diese Aufnahme einen Flügel von Èrard gespielt hat. Damit ermöglicht er es den Hörern, den Klavierklang des 19. Jahr- hunderts zu erleben – was zu diesen Werken ausgezeichnet passt. Sehr gelungen! 



Richard Wagner
(1813 – 1883)

Richard Wagner (22. Mai 1813 - 13. Februar 1883) war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Er veränderte die Ausdrucksfähigkeit romantischer Musik und die theoretischen und praktischen Grundlagen der Oper, indem er dramatische Handlungen als Gesamtkunstwerk gestaltete und dazu Text, Musik und Regieanweisungen schrieb. Als erster Komponist gründete er Festspiele in dem von ihm geplanten Bayreuther Festspielhaus. Seine Neuerungen in der Harmonik beeinflussten die Entwicklung der Musik bis in die Moderne. Mit seinem Pamphlet Das Judenthum in der Musik gehört er geistesgeschichtlich zu den Vorkämpfern des Antisemitismus.



[+] Weitere Nachrichten (Richard Wagner)
15. Aug
nmz - neue musikz...
12. Aug
nmz - KIZ-Nachric...
12. Aug
nmz - neue musikz...
11. Aug
ouverture
10. Aug
nmz - neue musikz...
10. Aug
nmz - KIZ-Nachric...
10. Aug
nmz - KIZ-Nachric...
10. Aug
nmz - neue musikz...
7. Aug
ouverture
6. Aug
ouverture
5. Aug
nmz - KIZ-Nachric...
5. Aug
nmz - neue musikz...
2. Aug
nmz - KIZ-Nachric...
2. Aug
nmz - neue musikz...
2. Aug
musik heute
2. Aug
musik heute
1. Aug
nmz - KIZ-Nachric...
1. Aug
nmz - neue musikz...
31. Jul
musik heute
29. Jul
nmz - KIZ-Nachric...

Richard Wagner




Wagner im Netz...



Richard Wagner »

Große Komponisten der klassischen Musik

Opern Parsifal Ring Des Nibelungen Rheingold Walküre Tristan Und Isolde

Seit Januar 2009 erleichtert Classissima den Zugang zu klassischer Musik und erweitert deren Zuhörerkreis.
Mit innovativen Servicedienstleistungen begleitet Classissima Neulinge und Musikliebhaber im Internet.


Große Dirigenten, Große Künstler, Große Opernsänger
 
Große Komponisten der klassischen Musik
Bach
Beethoven
Brahms
Debussy
Dvorak
Handel
Mendelsohn
Mozart
Ravel
Schubert
Tschaikowski
Verdi
Vivaldi
Wagner
[...]


browsen Zehn Jahrhunderte der klassischen Musik...